Moritz Barth ist das erste Neugeborene im Jahr 2023

Schongau, 02.01.2023. Er ist das erste Baby, das im Krankenhaus Schongau im neuen Jahr das Licht der Welt erblickte: Moritz Barth wurde am 1. Januar 2023 um 21.45 Uhr geboren. Nach zweieinhalb Stunden war es so weit: Mit Unterstützung von Hebamme Daniela Schregle kam der kleine Junge mit einem Gewicht von 3.315 Gramm und einer Größe von 51 Zentimetern zur Welt.


Moritz ist das zweite Kind von Patrizia und Florian Barth. Seine ältere Schwester Ella ist stolz auf das kleine Geschwisterchen. Auch die Mutter ist überglücklich. „Wir fühlen uns hier sehr gut aufgehoben. Man wird liebevoll betreut und bestens versorgt. Alle sind sehr nett. Deshalb habe ich mich bewusst für das Krankenhaus Schongau entschieden, als ich eine Geburtsklinik auswählen musste“, sagt sie.


Bevor Patrizia und ihr Sohn Moritz nach Hause dürfen, wo sie schon sehnsüchtig vom Papa und der großen Schwester erwartet werden, genießen sie noch die Fürsorge der Hebammen und Pflegerinnen der Geburtsstation Schongau. Im Jahr 2022 erblickten bislang insgesamt 522 Kinder im Krankenhaus Schongau das Licht der Welt.