Das schönste Geschenk, das sich Evi und Stefan Kienle aus Peiting zu Weihnachten wünschen konnten. An Heilig Abend kam um 10:10 Uhr ihre Tochter Ronja zur Welt. Nach 4 ½ Stunden wurde sie mit 3555 Gramm und 49 Zentimetern geboren. Unterstützung erhielt Evi Kienle dabei von unserer Hebamme Sibylle Kutzner.

Zwei Jahre zuvor kam ihr Sohn Anton ebenfalls am Krankenhaus Schongau zur Welt. „Wir fühlen uns hier gut aufgehoben und man wird hier richtig liebevoll betreut. Alle sind sehr nett und deshalb war es für mich eindeutig, auch jetzt wieder in Schongau zu entbinden“, sagt Evi Kienle.  

Auch Jasmin und ihr Partner Matthias sind überglücklich. Ihr Sohn Samuel ist ebenfalls ein Christkind. Um 16:32 Uhr kam er mit 3485 Gramm und 50 Zentimetern nach 17 Stunden zur Welt. Hebamme Sibylle Kutzner und Oberarzt Osama Meri unterstützten die Mutter bei der Geburt.

Jasmin hat zum ersten Mal in Schongau entbunden. Sie kommt aus der Nähe und hatte von der Geburtshilflichen Station nur Gutes gehört.

Bevor beide Mütter mit ihren Christkindern nach Hause dürfen, wo die Familien schon freudig auf sie warten, genießen sie noch die Fürsorge der Hebammen und Pflegerinnen der Geburtshilflichen Station.

Stand heute wurden dieses Jahr im Krankenhaus Schongau 296 Mädchen und 315 Jungen geboren.

Foto 1 Ronja Kienle

Foto 2 Samuel