BESUCHERREGELUNG

 

Liebe Besucherin,
lieber Besucher,

derzeit sind in unseren Krankenhäusern Weilheim und Schongau leider keine Besuche der Patienten möglich.

 

Allgemeine Regeln

Testpflicht: Jeder Besucher benötigt ein zertifiziertes, negatives Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden ist. Testmöglichkeiten im Landkreis finden Sie hier:

Testmöglichkeiten >

 

Ausgenommen von der Testpflicht sind Personen, die:

  • vollständig gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft sind, über einen Impfnachweis oder in einem elektronischen Dokument verfügen und bei denen seit der abschließenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind.
  • über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, oder in einem elektronischen Dokument verfügen, wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt (genesene Personen)



Tragen einer FFP2 Maske im gesamten Krankenhaus.



Sorgfältige Händehygiene bei Betreten und Verlassen des Krankenhauses: Desinfektionsmittel 30 sec. einwirken lassen.



Abstand
(mind. 1,5 Meter) zu anderen Personen auch im Patientenzimmer.



Lüften des Patientenzimmers bei Beendigung des Besuchs.



Husten-Nies-Etikette (Ellenbogenbeuge) einhalten.



Bei Mehrfachbelegung von Patientenzimmern ist ein Besuch im Patientenzimmer grundsätzlich jeweils gleichzeitig nur für eine Patientin/einen Patienten anzustreben. Besuche im Mehrbettzimmer sollen nur in Absprache und im Einvernehmen mit dem/den anderen Patienten des Mehrbettzimmers erfolgen. Eine adäquate Lüftung muss nach dem Besuch und ggf. während der Besuchsdauer erfolgen.



Registrierung: Besucher registrieren sich zunächst am Eingang bei den Triage-Mitarbeitern. Erfasst wird Vor- und Nachname sowie eine Telefonnummer in Bezug zu dem jeweiligen Patienten. Die Registrierung erfolgt mittels des Triagebogens, den die Besucher eigenständig ausfüllen. Ebenso wird nach Symptomen, Kontakt zu Covid – positiv – Getesteten und dem Impfstatus gefragt. Die Daten sollten für den Zeitraum von 30 Tagen aufbewahrt werden, um eine ggf. notwendige Kontaktverfolgung zu gewährleisten.



Triage-Punkt: Hier wird der Triage-Bogen und ggf. der Impfausweis überprüft, das korrekte Tragen der FFP2 Maske erklärt und zur Händedesinfektion angeleitet.



Zutrittsverbot für Besucher mit unspezifischen Allgemeinsymptomen bzw. respiratorischen Symptomen. Dies gilt auch für geimpfte und genesene Personen.

 



Die Akutgeriatrie hat ein besonderes Schutzkonzept. Wir bitten von Besuchen auf der Akutgeriatrie aktuell abzusehen. Bitte erkundigen Sie sich bei der Station Krankenhaus Schongau Tel. 08861/215-7040 und Krankenhaus Weilheim Tel. 0881/188-8606.

 

 

Besucherregelung nach
Ampelsystem/Inzidenz

Überschreitet der Landkreis an drei aufeinander folgenden Tagen eine der unten aufgeführten Inzidenz, gelten dort ab dem übernächsten Tag die dazugehörigen Maßnahmen.

Unterschreitet der Landkreis an fünf aufeinander folgenden Tagen eine der unten aufgeführten Inzidenz, gelten dort ab dem übernächsten Tag die dazugehörigen Maßnahmen. Auch eine 7 Tages-Inzidenz der Mitarbeiter der Krankenhaus GmbH kann zu einer Änderung der Besucherregelung führen.

ampel-grün

≤ 10

  • Jeder Patient kann täglich durch eine Kontaktperson besucht werden
  • Dauer maximal eine Stunde
  • Permanentes Tragen einer FFP2 Maske
  • Tagesaktueller Schnelltest (oder geimpft/genesen)

ampel-gelb

> 10 bis ≤ 100

  • Jeder Patient kann täglich durch eine festgelegte Kontaktperson besucht werden
  • Dauer maximal eine Stunde
  • Permanentes Tragen einer FFP2 Maske
  • Tagesaktueller Schnelltest (oder geimpft/genesen)

ampel-rot

≥ 100

  • Nur medizinische Indikation (z. B. palliativ)
  • Eine festgelegte Kontaktperson
  • Permanentes Tragen einer FFP 2 Maske
  • Tagesaktueller Schnelltest (oder geimpft/genesen)
  • Nur mit Anordnung durch Oberarzt

 

khws_mk2030_logo_rgb


BLEIBEN SIE GESUND!

Ihr Krankenhaus-Team