• Besuche täglich für max. 60 Minuten
  • Feste Besuchszeiten: 14.00 bis 17.00 Uhr
  • Mehrstufige Hygiene- und Schutzmaßnahmen, negativer Schnelltest oder PCR Test einer zertifizierten Stelle ist mitzubringen

Ab Mittwoch, 9. November 2022 sind Patientenbesuche in den
Krankenhäusern Weilheim und Schongau wieder möglich. Jede/r Patient/in kann von maximal einer
Person bis zu 60 Minuten pro Tag besucht werden. Diesen Beschluss fasste die Task Force der
Krankenhaus GmbH in ihrer wöchentlichen Sitzung.

 


Wichtig für die Besuche sind folgende Schutzmaßnahmen:


1. Kontaktperson: Jede/r Patient/in kann täglich von einer Person besucht werden. Das gilt auch
für die Geburtshilfe und die Väter von Neugeborenen.


2. Registrierung: Besucher registrieren sich zunächst am Eingang bei der Triage. Ein zertifizierter
tagesaktueller negativer Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder negativer PCR Test nicht älter
als 48 Stunden ist mitzubringen. Nur gesunden Personen ist ein Besuch im Krankenhaus gestattet.


3. Masken und Abstandspflicht: Sowohl Besucher als auch besuchte Patienten müssen eine FFP2
Maske tragen. Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten. Nur eine Besuchsperson im
Patientenzimmer ist gestattet.


4. Sonderregelung: Patienten der Akutgeriatrie sind aufgrund von komplexen Mehrfacherkrankungen besonders schutzbedürftig. Aus diesem Grunde wird ein Besuch erst zeitversetzt und in abweichender Modalität möglich werden. Besucher informieren sich direkt auf der entsprechenden
Station der Akutgeriatrie.
Tel. Krankenhaus Schongau 08861/215-0
Tel. Krankenhaus Weilheim 0881/188-0